Emmi Wettbewerb

Schwäbisches Fondue

Bewertung
Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Zutaten für Portionen

1 Knoblauchzehe, geschält
127 gSchinkenspeck, in Würfen
4 Frühlingszwiebeln
127 mltrockener Weisswein
127 gAllgäuer Emmentaler, geraffelt
127 gEdamer, geraffelt
100 gButterkäse, klein gewürfelt
2 ELStärkemehl
2 GläschenPflaumenschnaps (Pflümli oder Slibovitz)
 Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prisegeriebene Muskatnuss
1 Gemüsezwiebel
4 ELSchmalz
127 gSpätzle
127 gBauernbrot, in Würfeln

Zubereitung

Die Gemüsezwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Schmalz in einer Pfanne erhitzen, und die Zwiebelscheiben darin hellgelb rösten. Herausnehmen und warm stellen. In das Zwiebelschmalz die Spätzle geben und erhitzen, ohne sie zu bräunen. In 4 Portionen teilen, mit Zwiebelscheiben garnieren und warm stellen. Die Knoblauchzehe längs durchschneiden und mit den Schnittflächen den Fonduetopf ausreiben. Den Speck hineingeben, ausbraten und die gewaschenen, in dünne Scheiben geschnittenen Frühlingszwiebeln darin andünsten. Den Wein hinzufügen und erhitzen. Nach und nach den Käse dazugeben und unter Rühren aufkochen. Das Stärkemehl mit dem Pflaumenschnaps verquirlen. die Käsecreme damit binden und mit Gewürzen kräftig abschmecken. Den Topf bei kleiner Flamme auf den Rechaud setzen. Die Bauernbrotwürfel durch den Käse ziehen und dazu die Spätzle reichen.

Tipps

Kommentar schreiben